Im Fokus

22.11.2017

Auch für Risikopatienten

  Prostataerkrankungen, wie zum Beispiel die gutartige Prostatavergrößerung, können bei Männern mit zunehmendem Alter auftreten. Diese führen unbehandelt zu Beschwerden im Alltag. Das Gefühl ständigen H...

Neue Wege

  Die Erkenntnis und das Wissen, dass man Gewebe mittels Laserstrahlung verdampfen kann, ist nicht neu. Bei der Behandlung von Benigner Prostata Hyperplasie mit dem von biolitec® eigens entwickelten Lichtleiter stoßen behandelnd...

Ein lebenswertes Leben

Bis vor wenigen Jahren noch war eine vergrößerte Prostata der stille Begleiter älterer Männer. Operation kein Problem; die Nebenwirkungen schon, z. B. Inkontinenz. Dann kam das LIFE Laserverfahren von biolitec®. Fü...

  • Auch für Risikopatient...

      Prostataerkrankungen, wie zum Beispiel die gutartige Prostatavergrößerung,...

  • Neue Wege

      Die Erkenntnis und das Wissen, dass man Gewebe mittels Laserstrahlung verdampfen...

  • Ein lebenswertes Leben

    Bis vor wenigen Jahren noch war eine vergrößerte Prostata der stille Begleiter...

Artikel im Archiv zeigen

Auch für Risikopatienten

 

Prostataerkrankungen, wie zum Beispiel die gutartige Prostatavergrößerung, können bei Männern mit zunehmendem Alter auftreten. Diese führen unbehandelt zu Beschwerden im Alltag. Das Gefühl ständigen Harndrangs, wiederholte Blasenentzündungen durch hohe Restharnmengen in der Blase, bis hin zu kompletten Harnsperren können die Lebensqualität der Patienten enorm beeinträchtigen.

 

Bei älteren Standardtherapien, wie zum Beispiel bei Elektroresektion, können Impotenz und Inkontinenz sowie erheblicher Blutverlust während und nach dem Eingriff auftreten. Auch bei bestimmten Lasersystemen besteht das Risiko des Blutverlustes oder einer Verletzung der Blase. Deshalb hat die biolitec® die minimal-invasive Lasertherapie LIFE für die Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung BPH entwickelt.

 

Gerade für Risikogruppen, zu denen zum Beispiel Patienten, die zur Vermeidung einer Thrombose, von Schlaganfällen oder nach Herzklappenoperationen Blutverdünner einnehmen müssen, sind herkömmliche Operationen eventuell problematisch. Auch Menschen mit angeborenen Gerinnungsstörungen wie Hämophilie (Bluter) oder mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen haben ein erhöhtes Operationsrisiko.

 

Mit der LIFE-Lasertherapie können Risikopatienten auch mit örtlicher Betäubung behandelt werden. Der Patient profitiert daher von dem schonenden Anästhesieverfahren, da das Herz-Kreislaufsystem insgesamt weniger belastet wird.